Best of 2011

Nu ist es vorbei, das letzte Jahr, und ich überlegte mir schon, ob ich wieder einem „Jahresrückblick“ wage mit meinen besten Bilder des Jahres.
Da fand ich dann bei http://visuellegedanken.de den Aufruf vom Martin, ihm doch bitteschön das beste Bild zu präsentieren, was ich denn hiermit versuche.

Doch:
So einfach mache ich’s ihm nicht, fällt mir das doch selbst so schwer
Darum bleibt’s nicht bei einem, sondern vielmehr viel mehr
(War ja von mir auch ursprünglich so angedacht…)
Sorry, ich hab halt auch viel gemacht.
Um genau zu sein in Daten: 173,63 GB

Also hier eine klitzekleine Auswahl davon – völlig verschiedene Bilder. Als erstes zwei Street Photos:

Wir sind systemrelevant

und:


Nischendasein

Dann ein Bild vom Leben auf dem Lande:


Der arme Bücherwurm

Ein „Aktfoto“:


exponiert

Zu diesem Titel hat mich mein Sohn inspiriert (er wollte sein Videokabel, als ich gerade dieses Bild bearbeitet habe)


Mama, gib mir mein Gold zurück!

Und hier noch ein letztes:


Bauruinen in Lichtenberg stören die Anwohner

Und noch ein allerletztes:

Das Ende

Drei mal dürft Ihr raten, welches das Analoge ist!

Ach so, ich wünsche allen ein angenehmes 2012 voller Gesundheit, Glück und Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *